Ohne Risikovoranfrage, keine Berufsunfähigkeitsversicherung

Ohne Risikovoranfrage, keine Berufsunfähigkeitsversicherung

Gleich vorab, die aufwendige Risikovoranfrage ist zwar Zeit intensiv, aber erspart dir später böse Überraschungen. Versicherer achten bei der Beantwortung der Fragen innerhalb einer Versicherung sehr genau darauf, wie achtsam und ehrlich du die Fragen beantwortet hast. Sollte es Abweichungen geben, wird der Versicherer Leistung verweigern oder anfechten. Wie du das umgehen kannst und wie du dir verlässlichlen Versicherungsschutz sicherst, erfahrst du im nachfolgenden Beitrag:

Risikovoranfrage: Gründlich ist besser

Wenn du eine Berufsunfähigkeitsversicherung ,Risikolebensversicherung oder auch bei anderen Personenversicherungen ein Antrag oder Vertrag abschließen möchtest, musst du Gesundheitsfragen beantworten. Die Risikoprüfung von der jeweiligen Versicherungsgesellschaft, hat ein genaues Auge auf die Beantwortung der Fragen und das Risiko.

So werden  Fragen zum Gesundheitszustand gestellt, zu deinem Hobby, Bodymaß-Index, Höhe der Berufsunfähigkeitsrente, Psychische Erkrankungen etc.

Wieso aber der Aufwand?

Versicherer beurteilen jede Information der Voranfrage unterschiedlich. Wir haben von der Normalannahme bis hin zu Ausschlüssen und Ablehnungen alles dabei. So beurteilt Versicherer 1, das Risiko eben anders wie Versicherer 2.

Ohne Voranfrage wäre die richtige BU-Versicherung abzuschließen, ein reines Glücksspiel. Stell dir vor du stellst auf gut Glück einen Antrag auf BU und erhaltest dann eine Ablehnung. Du würdest dich sicherlich Ärgern. Vor allem zieht das auch Nachteile mit sich.

Mit einer Voranfrage werden alle Fragen vorab geklärt und schriftlich zusammengefasst. Danach wird das Risiko angefragt! Das kannst du als eine Art ''Ausschreibung'' sehen. Versicherer melden sich dann zurück und teilen ein Votum/Ergebnis mit. Erst dann wird über einen verbindlichen Antrag entschieden.

Die Risikovoranfrage in der Praxis:

  • Du sendest uns Fragebögen (die erhaltest du bei uns) ehrlich und korrekt ausfüllt zurück. Auf den Fragebögen werden Fragen zu deiner Person, Absicherungshöhe, Tätigkeit und Gesundheit abgefragt.

  • Wir arbeiten für die dich Voranfrage aus und machen eine erste ''Einschätzung'', so können Rückfragen in die Voranfrage mit ergänzt werden. Wir haben eine Auge darauf, das du dabei nichts vergisst.

  • Wir analysieren deine Voranfrage und umso herauszufinden, welcher Versicherer für dich in Frage kommen.

  • Wir stellen dann die Risikovoranfrage  bei den vorliegenden Versicherungsgesellschaften. In der Regel sind das 8-15 Versicherer die wir anschreiben und kontaktieren. In der Regel erhalten wir auch ziemlich zeitnah Rückmeldungen und somit auch ein Ergebnis

  • Nachdem uns alle Ergebnisse vorliegen ,werden wir dir eine Übersicht erstellen die nach deinen Wünschen berücksichtigt wurden. Du erhaltest dann vollständige Angebotsunterlagen.

  • Du erhaltest transparent alle Unterlagen und kannst dir ein Überblick verschaffen. Ebenso kontrollierst du, ob alle Daten Korrekt sind. Auch bei uns schleicht sich manchmal ein Fehler ein ;-)

  • Nachdem wir alle Angebotsunterlagen durchgegangen sind und der letzte feinschliff getätigt wurde, erhaltest du von uns Antragsunterlagen, Versicherungsantrag und ähnliches. Ebenso erhaltest du ein Beratungsprotokoll in dem der Vorgang komplett für dich protokoliert wurde.

  • Wir helfen dir den Vertrag auszufüllen und leiten den Antrag inkl. Ergebnis/Votum an den Versicherer weiter.

  • Im letzten Schritt prüfen wir, ob der Versicherer den Antrag dementsprechend angenommen hat wie es auch in der Risikovoranfrage in Aussicht gestellt wurde.

Anonyme Risikovoranfrage

Eine Voranfrage kann und sollte entweder komplett Anonym oder Pseudonym gestellt werden. So schützen wir nicht nur deine empfindliche Daten, sondern vermeiden auch eine Eintragung in das sogenannte ''HIS''.

Das HIS ist das Hinweis und Informations-System bei dem viele Versicherer mitmachen. Dort werden Anträge gespeichert, die mit Erschwernissen angenommen wurden. Ebenso Anträge die abgelehnt werden sind dort sichtbar und gespeichert. Ein Eintragung kann dort auch erfolgen, wenn kein Vertrag Zustande kam.
Deshalb sollte beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung unbedingt auf eine systematische Vorgehensweise geachtet werden.

Kostenfreie Risikovoranfrage

Wenn du dir unsicher bist und nicht weist wo du ansetzen sollst, dann kannst du bei uns eine kostenfreie Risikovoranfrage anfragen. Wir senden dir alle Unterlagen die nötig sind bequem per Mail zu. Du hast alle Zeit der Welt , alle Unterlagen aufmerksam lesen und zu beantworten. Wir behandeln deine Daten komplett vertraulich - sollte kein Angebot und Antrag Zustande kommen, löschen wir deine Daten.

Währendem ganzen Procedere fallen für dich keine Kosten oder Gebühren an. Wir setzen auf transparente Arbeit und binden dich in unsere Vorgänge komplett mit ein. So behaltest du jederzeit Übersicht. Das gute: Wir sind gewillt für dich das Beste Angebot zu erarbeiten.

Krankengeld: Wie viel zahlt die Kasse?

Krankengeld: Wie viel zahlt die Kasse?

Krank sein ist blöd, doch wenn du jetzt noch länger als 6 Wochen deinen Job nicht mehr ausüben kannst, hast du mit finanziellen Einbuße zu rechnen.

In der Regel zahlt dir dein Arbeitgeber 6 Wochen Lohnfortzahlung,danach ist erstmal Schluss. Wenn du bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert bist, hast du Anspruch auf Krankengeld. Doch wie viel Krankengeld du bekommst, kannst du hier lesen:

Wenn du nach einem Unfall oder durch eine Krankheit erstmal flach liegst, erhaltest du ganz normal bis zu 6 Wochen dein Lohn von deinem Arbeitgeber. Dafür musst du natürlich offiziell krankgeschrieben sein. Nach dieser Zeit endet für dich die Lohnfortzahlung.

Bist du dann nach 6 Wochen immer noch Arbeitsunfähig, kannst du Geld bei deiner Krankenkasse beantragen. Krankengeld wird ab dem 43. Tag ausgezahlt. Solltest du länger als 78 Wochen Krank sein endet dein Anspruch auf Krankengeld. Danach kommt nämlich die Gesetzliche Rentenversicherung ins Spiel.

Du musst unbedingt darauf achten, das du keine Lücken in der Bescheinigung hast. Du musst also immer rechtzeitig die Krankmeldung verlängern, so erhaltest du durchlaufend Krankengeld.

Die Höhe des Krankengeldes


Bei der Höhe des Krankengeldes, ist dein letztes Einkommen als Grundlage ausschlaggebend.

Die Krankenkasse zahlt dir 70% vom bisherigen Bruttoeinkommen, aber höchstens 70% von 4425€.(Beitragsbemessungsgrenze) Solltest Du mehr verdienen, bekommst du nicht mehr,als eine Person die 4425€ verdient.

Ebenso darf das Krankengeld höchstens 90 Prozent deines Nettoeinkommens betragen.

Die 90% vom Netto liegen meistens unter 70% vom Brutto, so ist das in der Regel angesetzt. Bei kleinerem Einkommen sind es dann 70% vom Brutto.

Es gibt auch Abzüge


Von deinem Krankengeld werden noch Sozialversicherungen abgezogen. ( Arbeitslosen-, Pflege- und Rentenversicherung. Die Krankenkasse übernimmt die Krankenversicherung und jeweils die Hälfte der drei genannten Versicherungen)

Sonderleistungen vom Arbeitgeber wie Weihnachtsgeld und Gewinnbeteiligung werden ebenso beim Krankengeld berücksichtigt.

Beispielrechnung:


3200 € Brutto, 2100 € Netto, 3000€, Steuerklasse 1

Krankengeld Brutto 1890 € (90% vom Netto dürfen nicht überschritten werden)

Abzüglich Sozial-Versicherung 228,30€

Bleiben Krankengeld (netto) 1661,70€

Netto-Lücke: 438,30€ monatlich (!)

Egal wie du rechnest, du musst dich auf Einkommenseinbußen einstellen. Es fällt auf jeden Fall geringer als dein Nettolohn aus. Davon musst du aber weiterhin Essen, Miete etc. bezahlen.

Hinweis:


Du solltest um solche Einbuße zu vermeiden, unbedingt über eine Berufsunfähigkeitsversicherung nachdenken. Sie leistet, wenn du 6 Monate lang deinen Beruf nur noch zu 50 Prozent oder weniger ausüben kannst. Arbeitsunfähigkeit und Berufsunfähigkeit sind zwei unterschiedliche Dinge!


Krankengeld versteuern?


Die Leistungen des Krankengeldes sind zwar steuerfrei, unterliegen aber dem sog. Progressionvorbehalt. Das heißt, auf dein zu versteuerndes Einkommen wird ein ein höherer Steuersatz fällig. Auf das Krankengeld selbst werden keine Steuern fällig, auf den Bruttolohn im Jahr, in dem das Krankengeld gezahlt wurde, wird ein veränderter Steuersatz gezahlt.

Teile den Beitrag mit deinen Freunden
Beitrag bewerten
Überschrift hinzufügen

Basler Berufsunfähigkeitsversicherung für junge Leute

Es ist nichts neues, das Versicherer gerne junge Menschen gewinnen und versichern möchten. Unter anderem auch die Basler Lebensversicherungs-AG.

Aktuell gibt es eine Aktion die extra in der Berufsunfähigkeitsversicherung auf junge Menschen unter dem 30 Lebensjahr abzielt. Die Basler hat mit dieser Aktion eine super Möglichkeit für junge Leute geschaffen. Die Aktion bietet einige tolle Vorteile!

Wir schauen uns das genauer an:

Key Facts:

-> Höchsteintrittsalter bis max. 30 Jahren

-> BU-Rente bis 2000€

-> kurze Abfragezeiträume

-> Auf Wunsch mit Pflege -und KrankheitenSchutz

-> Arbeitsunfähigkeitsschutz

-> Bis Endalter 67

-> Nicht-Raucher-Rabatt

 

Das ist wirklich eine tolle Aktion. Der Schutz kann für Dich passen, muss aber nicht. Es immer Personenbezogen zu betrachten.

Kommen wir zum interessanten Teil und zwar zum Inhalt:

Was gleich positiv auffällt sind die Abfragezeiträumen von den Gesundheitsfragen. Jeder der schon mal Gesundheitsfragen beantwortet hat weis, das sowas haarsträubend sein kann. In der Regel werden 5 und teilweise 10 Jahre in die Vergangenheit Gesundheitliche Angaben abgefragt.

Bei der Basler wird das gleich toll eingegrenzt und zwar auf 3 und 5 Jahre rückwirkend.

Hier ein Auszug von den Gesundheitsfragen:

Gesundheitsfragen Basler junge Leute

Fragen zur Psyche werden auch auf 3 Jahre rückwirkend eingegrenzt und das ist wirklich super. Versicherer schauen bei den Fragen zur Psyche meistens genauer hin und haben da auch selten einen Spielraum. So führen i.d.R. Besuche beim Psychologen zum Ausschluss oder zur kompletten Ablehnung.  

Ebenso interessant sind die Fragen nach stationären Aufenthalten, hier wird auch auf 5 Jahre eingegrenzt. Meistens fragen Versicherer üblich 10 Jahre ab. Das ist für jemanden, der die letzten Jahre eine OP hatte, ganz interessant. Da kann man sich diese Aktion genauer anschauen.

 

Optionen

Du kannst deinen BU-Vertrag ''aufpimpen'' und verschiedene Zusatzleistungen integrieren.

Basler PflegeSchutz

Du kannst zum Ende der Laufzeit deinen BU-Schutz in einen Pflegeversicherung umwandeln und das ganz ohne Gesundheitsprüfung.

Basler ArbeitsunfähigkeitSchutz

Vollständige Leistung bei 6 Monatiger lückenloser Krankeheit.

Basler KrankheitenSchutz

5000€ Soforthilfe bei 11 schweren Krankheiten (Krebs im fortgeschrittenen Stadium, Niereninsuffizienz, Herzinfarkt usw.)

Die Optionen sind natürlich mit Mehrbeitrag verbunden!

Wir haben für dich gerechnet:

Kaufmännische Angestellter, 28 Jahre, 1500€ BU-Rente , EA 67, 1% Leistungsdynamik, 3% Dynamik, Nichtraucher.

Zahlbeitrag: 70,19€, Brutto: 93,59€

Bauingenieur, Bachelor, 25 Jahre, 1500€ BU-Rente, EA67, 1% Leistungsdynamik, 3% Dynamik, Nichtraucher.

Zahlbeitrag: 54,70€, Brutto: 72,93€

Elektrotechniker (Qualitätssicherung), 25 Jahre, 1500€ BU-Rente, EA67, 1% Leistungsdynamik, 3% Dynamik, Nichtraucher

Zahlbeitrag: 98,29€, Brutto: 131,06

Bei der Basler liegt auch der Brutto/Netto-Beitrag nicht zu weit auseinander. Das kann in einem Niedrigzinsumfeld wichtig werden. So soll es in Vergangenheit schon vorgekommen sein, dass manch Versicherer Ihre Beiträge rapide um bis zu 20% erhöht haben. Einige Anbieter haben einen spread von 70-80% und mehr. Das ist kein KO-Kriterium aber kann man im Auge behalten.

 

Die Basler bietet den Tarif für junge Leute auch als Einstiegstarif an:

Am Anfang wird mit einem niedrigen Beitrag angefangen, der sich dann Jahr für Jahr nach oben arbeitet. Beispiel:

Bauingenieur, Bachelor, 28 Jahre, 1500€ BU-Rente

Anfangs startet der Beitrag: 35,37€ und arbeitet sich dann bis zum 6. Jahr auf 58,95€ hoch.

Für Menschen die gerade frisch in den Job eingestiegen sind oder keine Mittel haben, kann das interessant sein, trotz kleinem Geldbeutel einen hochwertigen Schutz zu erhalten.

Fazit:

Mit den verkürzten Abfragezeiträumen und vergünstigten Prämie ist die Berufsunfähigkeitsversicherung rundum positiv. Die BU wurde auch 2018 nochmals vom Bedingungswerk upgedatet und bietet hervorragenden Schutz.

Gerade für Menschen die Vorerkrankungen haben, die bei manchen Versicherer ins Raster fallen, kann man so schön ausgrenzen und wunderbaren Berufsunfähigkeits-Schutz aufbauen.

Auf Anfrage erstellen wir für Dich gerne Angebote :-)
Berufsunfähigkeitsversicherung

Was passiert, wenn Du deine Berufsunfähigkeitsversicherung pausierst?

Es kann durchaus mal vorkommen, dass Du deine Beiträge für Versicherungen nicht zahlen kannst. Das kann z.B. durch Arbeitslosigkeit oder auch Schwangerschaft sein.

Wie sieht das aber mit deinem Versicherungsschutz aus? Bleibt dieser unverändert?

Wir durchleuchten für euch das Thema und gehen der Sache auf die Spur.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist meistens (idealerweise, je nach Berufsgruppe) bis zum 67 Lebensjahr abgeschlossen. Bei einem 25 Jährigen Bauingenieur, sind das immerhin 42 Jahre Laufzeit. Also doch ein ganzes Stück.

Da kann es auch durchaus mal passieren, das unverhofftes eintrifft und die Beiträge für eine gewisse Zeit pausiert werden müssen, aber was bedeutet das für deinen Versicherungsschutz in der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Eins steht fest, eine BU-Versicherung sollte man im Normalfall erstmal nicht kündigen. Das hat verschiedene Gründe:

- Eintrittsalter

- Gesundheitszustand

- Günstigere Prämien

Desto älter Du wirst, umso teurer wird der Schutz.

Man sollte also genau einschätzen, ob sich eine Kündigung lohnt.

Man kann aber wenn man in Zahlungsschwierigkeiten steckt, den Vertrag Beitragsfrei stellen. In der Zeit werden kann keine Beiträge mehr bezahlt, aber dadurch ist die Berufsunfähigkeitsrente auch stark reduziert. Bei manchen Versicherungsgesellschaften erlischt der Versicherungsschutz, wenn bis dahin nicht genug eingezahlt wurde. (Mindestbetrag)

Auszug aus einem Bedingungswerk eines deutschen Versicherers:

''Haben Sie vollständige Befreiung der Zahlungspflicht verlangt und erreicht die zu berechnende beitragsfreie Berufsunfähigkeitsrente den Mindestbetrag von 2400€ nicht, erhalten Sie den Auszahlungsbetrag und der Vertrag endet''

Du solltest darauf achten, wie das in den Versicherungsbedingungen von der jeweiligen Versicherungsgesellschaft geregelt ist, falls du den Vertrag wieder neu aufnehmen möchtest.

Einige Versicherungsgesellschaften bieten zinslose Stundungen von 24 bis zu 36 Monate an, die Beiträge müssen dann aber später wieder nachgezahlt werden. Der Versicherungsschutz ist für diese Zeit aktiv.

Als Beispiel wie sowas geregelt sein könnte:

''Sie können verlangen, dass die Beiträge insgesamt maximal 24 Monate - bei Inanspruchnahme der Elternzeit bis zu 36 Monate - gestundet werden, wenn seit Beginn der Versicherung mindestens 3 Jahre vergangen sind. Hierfür fallen Stundungszinsen an (..). Die Garantierten Leistungen bleiben unverändert.''

Nach Vereinbarung können Sie die nicht gezahlten Beiträge und Stundungszinsen in einem Betrag oder innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten in halbjährlichen, vierteljährlichen oder monatlichen Raten nachzahlen. (...) Eine erneute Gesundheitsprüfung ist nicht erforderlich''

Alternativ kannst Du eine vollständige Beitragsfreistellung veranlassen:

aber Achtung, du zahlst zwar keine Beiträge mehr in die Versicherung ein, deine Berufsunfähigkeitsrente die du beim Vertragsabschluss vereinbart hast, ist dann wiederum stark gekürzt oder in den ersten Jahren nicht vorhanden. So würdest du, wenn Du berufsunfähig werden würdest, keine Leistungen aus der BU erhalten. Eine Beitragsfreistellung ist auch auf einen zeitlichen Rahmen begrenzt(!)

Nochmals ein Auszug aus einem Bedingungswerk:

''Die beitragsfrei gestellte Versicherungen Sie ohne erneute Gesundheitsprüfung wieder in Kraft setzen, wenn seit dem Zeitpunkt der Beitragsfreistellung noch keine 6 Monate vergangen sind und der Versicherungsfall noch nicht eingetreten ist. Nach Ablauf der 6 Monate ist eine erneute Gesundheitsprüfung erforderlich.''

Das ist brandgefährlich!

Das musst Du bei deinem Vertrag unbedingt im Auge behalten. Sollte sich bei Dir in der Zeit gesundheitlich was verschlechtert oder geändert haben, musst Du die ganze Berufsunfähigkeitsversicherung neu aufrollen und dann ist die Frage, wie deine Versicherbarkeit ist.

Neue Prüfung bedeutet eben neues Risiko, Zuschläge, Ausschlüsse etc.

Als Alternative kannst Du deine Berufsunfähigkeitsrente herabsetzen. Beispielsweise von 1000€ monatlich auf 500€, umso weniger zu bezahlen.

Du solltest unbedingt darauf achten, wie eine Beitragsfreistellung oder Stundung im Bedingungswerk des jeweiligen Versicherers geklärt ist. Bei einigen Versicherungsgesellschaften hast Du die ersten Jahre bei vollständiger Beitragspause keine Berufsunfähigkeitsrente zu erwarten.

Nichtsdestotrotz ist in wirklich kritischen Fällen eine Beitragsfreistellung sinnvoller als eine Kündigung. Bevor Du aber voreilig entscheidest, musst Du die Vor-und Nachteile unbedingt genau abwägen und klären, was für Dich der richtige Weg ist.

Wir nehmen Teil: Initiative

BWV-13-007_Gut_beraten_logo_4c_RGB
89e1ba7adc2c8334

Kontakt

Pestalozzistr.3
76676 Graben-Neudorf

Tel: 07255 / 76 833 64

Fax: 07255 / 900 35 23

E-mail: kundenservice@vers-kompass.de

Copyright 2018 © Vers-Kompass